Home Über uns Katzen allgemein Arme-Katzen-Kasse Katzenvermittlung Preisliste Links & Tipps Pensionsbilder Gästealbum Impressum Presse Spiel

Liebe Katzenfreunde,

Sie haben sicher schon aus den vorhergehenden Seiten ersehen, dass uns das Wohlergehen unserer vierbeinigen Gäste sehr am Herzen liegt. Die Pension kann noch so gut ausgestattet sein, man darf aber nie vergessen, dass Ihre Stubentiger aus ihrer gewohnten Umgebung herausgerissen und von ihren vertrauten Menschen getrennt wurden. Auch wir können dies bei aller Mühe nicht voll ersetzen – aber wir können sehr viel dazu tun, dass sich Ihr Liebling den Umständen entsprechend wohl fühlt und vor allem viel Ansprache und viele Streicheleinheiten bekommt.


Am wichtigsten ist dies natürlich bei Katzen, die erstmals zu uns kommen und erst ihre Erfahrungen mit uns machen müssen. Unsere Stammgäste erwarten dies bei ihren jeweiligen Aufenthalten ja sowieso und fühlen sich relativ schnell wieder wohl.

Um eine verantwortungsvolle Betreuung Ihrer Katzen gewährleisten zu können, sind jedoch einige sehr wichtige Voraussetzungen auch von Ihrer Seite aus zu erfüllen. Wir bitten deshalb um Verständnis, dass wir Ihre Katze(n) nur unter den nachstehenden Bedingungen in Pflege nehmen können:

Zwingend vorgeschriebene Impfungen:
  • Schnupfen

  • Seuche

  • Tollwut (bei Freiläufern)

 
Die Vorlage des Impfpasses ist unbedingt erforderlich.

Entwurmung:

Nach neuesten Erkenntnissen können sich Würmer im Körper ablagern, ohne aktiv zu sein. Durch Stresssituationen können Sie jedoch aktiv werden. Deshalb ist es empfehlenswert, Ihre Katze(n) vor dem Pensionsaufenthalt zu entwurmen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt.


Nicht kastrierte Kater können wir leider nicht aufnehmen, es sei denn, es handelt sich um noch nicht geschlechtsreife Tiere.



Bitte sagen Sie es uns bei der Übergabe, wenn Ihr Liebling irgendeine Besonderheit hat. Wir kommen immer wieder mal in die Situation, dass eine Katze z.B. hinkt, eine Geschwulst hat oder sonst eine Auffälligkeit; wir machen uns dann die größten Sorgen und fürchten, das arme Tierchen habe sich bei uns irgendetwas getan und erfahren dann ganz locker vom Besitzer: "Ach, das hat er (sie) schon immer gehabt" .... Uns fällt dann zwar ein Stein vom Herzen, aber schöner wäre es gewesen, wir hätten es von Anfang an gewusst.